Home - Computer - MP3-Scanner

Dieses Programm sucht auf den ausgewählten Laufwerken oder Verzeichnis nach MP3-Dateien (*.mp3) und legt die gefundenen Daten in einer Textdatei ab. Eingelegte CD's werden automatisch ausgewählt. Außerdem gibt es eine kurze Systeminfo über deinen Computer.
Die Daten in der Ergebnisdatei sind durch ';' getrennt (-> das beliebte *.csv Format) und können so in beliebigen Datenbanken oder Tabellenkalkulationen importiert werden. Wahlweise kann die Textdatei die Feldbezeichner in der Überschrift enthalten. Man kann (und sollte ;-) das gelegentlich) auch nach fehlenden oder mangelhaften ID3-Tags suchen.

Neu (History):
V1.5a: Der Buffer für den ID3-Tag wurde vergrößert.
Grund: Wenn ein Bild, das größer als der Buffer ist, im ID3-Tag eingehängt war, dann wurden Titel, Interpret usw. nicht mehr erkannt und ausgegeben. Der Buffer ist jetzt 64kByte groß, das sollte auch für größere JPG-Bilder reichen.
V1.6: Der HTML-Export funktioniert jetzt. Die Kiste scannt etwas schneller, Code optimiert.
V1.7: Neue Felder (Album, Jahr, Dauer) und einige Verbesserungen in der Suchroutine und beim Auslesen von Interpret und Titel aus dem Dateinamen.
V1.8: Ein neuer Suchmodus: Es werden nur die Dateien gefunden, die ohne oder mit problematischen ID3-Tags versehen sind. Ein Doppelclick in der Trefferliste auf die Datei, öffnet diese im MP3-Player deiner Wahl und du solltest den ID3-Tag eintragen bzw. editieren.
V1.9: Fehlmeldungen bei Suche nach mangelhaften ID3-Tags stark reduziert. Die häßlichen Lücken in der Tabelle bei HTML-Ausgabe beseitigt. Refresh der Anzeige jede Sekunde bei längeren Suchen eingeführt.
V2.0: Man kann nun auswählen, ob ein oder mehrere Laufwerke durchsucht werden oder ob man ein Verzeichnis mit allen seinen Unterverzeichnissen durchsuchen will.
V2.1: Problem beim Abspeichern sehr großer Listen gelöst.
V2.2: Suche nach Favoriten eingeführt: Es werden nur Titel gefunden, die mit Musicmatch Jukebox als 'Ausgezeichnet' oder als 'Sehr gut' markiert wurden.
V2.3: Umstellung auf sofortiges Speichern, was Suche in großen Verzeichnissen ermöglicht.
V2.4: Tracknummer bei CSV mit ausgeben
V2.5: Barrierefreie Bedienung verbessert + Menü überarbeitet, RAM über 2 GByte wird nun richtig angezeigt (ab Win2000)
V2.6: Drag&Drop zum einfachen Einstellen des Verzeichnisses zum Scannen, HTML-Ausgabe verbessert.

Folgende Felder werden in der Trefferliste (csv-Format, Text oder HTML) ausgegeben:

  1. Interpret (wird aus ID3-Tag übernommen, wenn kein ID3-Tag vorhanden ist, dann wird versucht aus dem Dateinamen Titel und Interpret zu holen)
  2. Titel (wie bei Titel)
  3. Album (das und der Rest wird auch aus ID3-Tag übernommen)
  4. Jahr
  5. Dauer
  6. Datenträgerbezeichnung
  7. Pfad auf dem Datenträger
  8. Dateiname
  9. Größe in kByte
  10. Titelnummer

Funktionen:

  • Rescan (Alt+R): Liest die Laufwerke neu ein, macht den Systemcheck und aktualisiert die Datenträgerbezeichnung.
  • Suche MP3 (Alt+U): Startet die Suche mach Dateien *.mp3.
  • Suche nur MP3 mit mangelhaftem oder fehlendem ID3-Tag (Haken bei 'nur def. Tags suchen').
  • Suche nach Favoriten (mit 'Ausgezeichnet' oder 'Sehr gut' markierte Titel)
  • Info (Alt+I): Zeigt diese Datei und die Versionsinfo an.
  • Schließen (Alt+S): Beendet das Programm ohne Speichern.
  • Systeminfo: Die Systeminfo beim MP3-Scanner wurde um BIOS-Informationen erweitert. Man muß also nicht beim Hochlauf blinzeln um die vorbeihuschenden BIOS-Informationen zu sehen. Die Informationen über das System kann in einen beliebigen Text kopieren werden.
  • Ein Doppelclick auf den Namen einer *.mp3-Datei spielt das Stück mit dem Standardplayer ab.

Installation:

Einfach die ZIP-Datei entpacken und in ein beliebiges Verzeichnis kopieren. Es empfiehlt sich, eine Verknüpfung im Startmenü abzulegen.
Bitte probiert dieses Programm aus, alles geschieht ohne Veränderungen am System, landläufig und verharmlosend als 'Installieren' bezeichnet. Läuft auch vom Memorystick oder von CD.

HomeBack